Hallo, mein Name ist Amadeus. Ich bin im September 1999 geboren. Mein Frauchen meinte ich sollte mit 12 Wochen in die Hundeschule. Also bin ich im Dezember das 1. Mal zu Frau Lechtenfeld in die Hundeschule gegangen. Na ja, am Anfang habe ich mich ja ganz gut benommen und mein Frauchen war ganz stolz. Aber dann kam ich in die Pubertät. Auweia, nichts mehr mit hören. Amadeus?
Wer war das? Etwa ich?  Manchmal ja, manchmal nein. Habe mich teilweise benommen wie die Axt im Walde.
Aber mein Frauchen hat nicht aufgegeben. Immer wieder musste ich zu
Frau Lechtenfeld und zu Hause musste ich auch noch lernen und hören.

Habe dann irgendwann gedacht, na gut, Frauchen hat gewonnen ich versuche jetzt lieber mich zu benehmen. Dafür darf ich jetzt auch fast überall mit hin.
In die Hundeschule musste ich aber immer noch.
Mein Frauchen wollte nämlich noch die Begleithundeprüfung machen.
Also hieß es wieder üben, üben und noch mal üben. 3 Anläufe habe ich gebraucht. Beim ersten Mal war ich wohl noch etwas zu jung, beim 2. Mal wollte ich nicht lang genug Platz machen, aber beim dritten Mal hat es dann endlich geklappt. Mittlerweile habe ich die Prüfung noch zweimal bestanden. Also ihr seht mit Geduld und Spucke klappt es dann doch.
Jetzt habe ich gedacht, Hundeschule ade. Nichts da, sagte mein Frauchen, jetzt helfen wir Frau Lechtenfeld bei den jungen Hunden die in ihre Hundeschule kommen. Bin ja jetzt schon 5 Jahre alt und soooo erfahren. Ich darf den anderen Hunden zeigen dass man keine Angst vor einem Aufzug haben muss, oder auf einem Bahnsteig, oder eine offene Treppe rauf und runter gehen usw.
Vielleicht sehen wir uns ja mal in der Hundeschule von Frau Lechtenfeld , bis auf bald euer Amadeus und Dagmar Steinwig.

Seit 2005 hat Fam. Steinwig Hund Nr. 2.

Sammy, ein kleiner Mix aus Kreta.

 

       zurück