Ricky   

 Berger des Pyrènèes -Mix    geb. März 1999     gestorben 11.7.2015     

                       3 Begleithundprüfungen

Ist ein Fundtier aus Spanien, von der Arche Noah Teneriffa und kam im Alter von ca. 3,5 Mon. nach Solingen ins Tierheim. Eigentlich sollte ich für das Tierheim eine Hündin ausbilden, die haben wir dann aber 3 Tage später an eine Bekannte vermittelt und ich bekam Ricky. Ich habe ihn genommen, weil er so furchtbar ängstlich war. Jedes Geräusch, jede Bewegung, jedes Lebewesen erschreckte ihn. Er tat mir erst mal nur leid. So ein Häufchen Angst hatte ich noch nie gesehen. Zum Glück schloss er sehr schnell meinen Hunden an und dann auch  mir. Die Arbeit mit ihm, war durch seine große Ängstlichkeit sehr anstrengend. Jede falsche Körperhaltung nahm er wahr und ging sofort in Deckung.  Immer war er auf der Hut. Ich musste bei ihm genau auf jede Geste, jede Stimmlagenänderung und jede Stimmungsänderung von mir achten. Es hat gedauert bis er diese übermäßige Angst ablegte.
Heute hat er meist Selbstbewusstsein für drei, macht erfolgreich Agility und hilft mir, so wie die anderen, viel in der Hundeschule,     z. b. in der Welpengruppe oder bei sehr ängstlichen Hunden. Mit seinem tollen Sozialverhalten, lockt er so manchen vorsichtigen Hund aus der Reserve und bringt sogar Hunde, die sonst nicht gerne mit anderen spielen, dazu mit ihm zu toben.

24.08.2005

Auch Ricky hat sich im Lauf der Zeit noch mal verändert. Er hat ganz von sich aus angefangen die beiden Alten zu behüten. Wenn sie zu weit zurück bleiben läuft er zu ihnen und holt sie. Außerdem ist er der beste Freund von Lottie.

Mai 2013

Ricky ist jetzt 14 Jahre alt und immer noch fit.

11.7.2015

Gerade ist mein Ricky gestorben. Er war auf den Tag genau 16 Jahre immer für mich da.

Ich werde in furchtbar vermissen.

 

 

ZURÜCK