Laika   - Schnauzer- Labrador- Mix  geb. 17.9.99 - gestorben 20.03.2009

 4 Begleithundprüfungen

 

 
Wuchs bei einem ältern Ehepaar auf.  Als sie 1 Jahr alt war, kam sie ins Tierheim.
Angeblich weil eins der Enkelkinder vor ihr Angst hatte, was ich nicht glauben kann. Laika liebt Kinder und ist sehr vorsichtig mit Kindern. Der wirkliche Grund war ganz offensichtlich, dass hier keiner den Hund richtig erzogen hatte und er jetzt lästig wurde.
Ich habe sie am selben Tag, als sie ins Tierheim kam, das erste mal gesehen und wollte  eigentlich keinen weiteren Hund. Aber das Team vom Tierheim Solingen redete solange auf mich ein, bis ich sie erst mal als Pflegehund mitnahm. Der erste Spaziergang mit ihr war die Katastrophe überhaupt. Sie war total ängstlich gegenüber Umweltgeräuschen, scheinbar hatte sie nicht viel kennen gelernt. Zudem hatte sie einen unheimlichen Jagdtrieb und außerdem musste sie zu jedem fremden Hund. Also anfangen heran rufen üben, Lillie hat mir dabei viel geholfen. Da sie auf Zuruf sofort freudig kommt, sah Laika das "Kommen" auch positiv sein kann.  ( Hatte sie wohl beim Vorbesitzer nur mit viel Druck gelernt.) Eins ihrer Lieblingsspiele ist heute, zurück bleiben und wenn ich dann rufe mit Volldampf zu mir zu kommen, weil sie weiß das ich mich jedes Mal freue.
Den Jagdtrieb haben wir jetzt auch im Griff ( Mäuse ausbuddeln ist zwar immer noch ihre Leidenschaft, aber damit kann ich leben ) und Geräusche sind auch kein Thema mehr. Im Gegenteil sie findet alles, wo sie mit hin darf, toll. Mittlerweile ist sie eine erwachsene Hündin, die aber immer noch gerne spielt, mit fast jedem Hund und auch jedem Menschen klar kommt und gut gehorcht. Sie macht gerne Agility und liebt Hundeschuleneinsätze.

24.08.2005

Laika ist jetzt auch schon 6 Jahre alt. Sie hat Lottie beigebracht nach Mäusen zu buddeln. Aus Hundesicht enorm wichtig. Außerdem hat sie wie alle meine Hunde mehrere Begleithundprüfungen bestand.

20.03.2009

Heute ist Laika gestorben.

Seit August 2008 war sie an einem Gaumentumor erkrankt. Sie hat tapfer gegen den Tumor angekämpft, aber leider war dieser Kampf vergeblich. Sie fehlt uns allen sehr. Wenn ein altes Tier stirbt, dann ist das schon ganz schlimm, aber man kann sich im Laufe der Zeit damit abfinden, denn man sieht das Tier älter werden. Aber bei einem so junger Hund, ist alles noch schlimmer.

ZURÜCK